Städtisches historisches Museum Bad Homburg v.d.Höhe

 Ausführliche Informationen finden Sie im Internet unter www.bad-homburg.de/museum

 

Ausstellungs-Flyer liegen im Museum im Gotischen Haus, Tannenwaldweg 102, 61350 Bad Homburg v.d.Höhe sowie im Horex-Museum am Bahnhof aus.

Begleithefte zu Ausstellungen im Städtischen Museum im Gotischen Haus

Katalog-Umschlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Homburger Pracht -

Die Sammlung der Familie Eric Leonhardt

 

lnhalt:

 

Geleitwort                                                                                

Sammeln als Lebensstil: Ein Gespräch mit Eric Leonhardt        

 

Kunstwerke aus der Sammlung der Familie Eric Leonhardt

     1. Landgrafen und Landgräfinnen des l8. Jahrhunderts
     2. Das Landgrafenpaar Friedrich Vl. Joseph und Elizabeth
     3. Prinzessin Marianne

     4. Ansichten von Homburg v.d.Höhe
     5. Kunsthandwerk aus landgräflichem und adeligem Besitz

     6. Möbel und Möbel europöischer Provenienz

 

Künstler- und Handwerkerverzeichnis

 

Mehrmals zitierte Literatur

 

Das Begleitheft kann im Museum erworben werden. Preis 10,00 €.


Titelseite des begleitheftes zur Ausstellung

Homburger Wahlen im 19. Jahrhundert

 

Inhalt:

 

Geleitwort

Beate Fleige / Ursula Grzechca-Mohr

 

Die historischen Wahlurnen im Bad Homburger Museum

Peter Lingens

 

Homburg hat die Wahl - Historische Wahlurnen und Stimmzettel

Barbara Dölemeyer

 

 

Peter Lingens beschreibt die Geschichte  der Wahlurnen aus dem 19. Jahrhundert, ihre Wiederentdeckung und ihre Restaurierung.

 

Barbara Dölemeyer erforschte die Wahlen in Bad Homburg und den Themenkreis Wahlurnen in Deutschland. Die Ergebnisse stellte sie anlässlich der Ausstellungseröffnung am 15. September 2013 in einem Vortragvor.

 

Das Begleitheft kann im Museum erworben werden. Preis 5,00 €.

Titelseite des Begleithefts

Auf 56 Seiten wird der Bestandskatalog des Museums fortgeschrieben und in Beiträgen die Zusammenhänge geschildert.

 

Die Ausstellung wird im Raum vor dem "Romantik-Zimmers" gezeigt. Sie vermittelt mit Möbeln aus der Epoche des Prinzen einen guten Eindruck von der gehobenen Wohnkultur in der damaligen Zeit.

 

Das Begleitheft kann im Museum erworben werden. Preis 8,00 €.

Horex-Museum Bad Homburg

Horex-Museum Bad Homburg

Präsentation der Motorradfabrikation der Marke Horex in Bad Homburg v.d.Höhe

 

„Gebaut von Motorradfahrern für Motorradfahrer“
 
Das Horex Museum umfasst im Inneren etwa 380 Quadratmeter Fläche. Diese verteilen sich auf ein Treppenhaus mit 5 Ausstellungsebenen und das 1. Obergeschoss.
 
Das Museum ist den Horex-Motorrädern gewidmet und erinnert auch an die Marke REX sowie die Zulieferer von Horex, die Motorenfabrik Oberursel und die Sattelfabrik Denfeld. In einer Vitrine berichten Pokale von der Geschichte der Rennerfolge, die auch auf Fotos und in Filmen festgehalten sind. Natürlich darf die legendäre "Regina" nicht fehlen, auf der man auch Platz nehmen und die Fahrhaltung ausprobieren kann. Eine Besonderheit: In der Werkstattebene wird die museumseigene S 35, eine mit 130 kg sehr leichte und mit 13 PS recht flotte Maschine aus dem Jahr 1934, während bestimmter Besuchszeiten restauriert. So ergibt sich auch für Laien die Gelegenheit, einen Fachmann bei der Arbeit zu befragen.
 
Das Horex Museum ist Teil des Städtischen historischen Museums, das auch für die Konzeption verantwortlich zeichnet. Gezeigt werden daher auch museumseigene Objekte zum Sammlungsbereich der Industriegeschichte und im Treppenhaus informiert ein Textband über die 200jährige Industriekultur der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe. Das Museum erzählt außerdem die Geschichte der Fahrmaschine von Erfinder Philipp Reis und dem Fahrrad mit Hilfsmotor der Marke "Gnom".
 
RheinMainTV hat kurz vor der Eröffnung des Museums einen Film erstellt, der bei Youtube zu sehen ist.

 

http://www.bad-homburg.de/sc/Kultur_Bildung/Horex_Museum/7878619.asp

 

Mit freundlicher Genehmigung des Städtischen Historischen Museums Bad Homburg v.d.Höhe